Sahrah Möschler sowie Andreas Thiel stellten fest, dass die Feuerwehr bei Übungen und Einsätzen am Flüchtlingsheim in Trunkelsberg immer höflich begrüßt und unterstützt wurde.  Daraus entstand die Idee, die Bewohner zum Übungsabend ein zu laden. Kurzerhand holten die Feuerwehrler mit ihrem Manschaftstransportwagen die interessierten Flüchtlinge vor dem Heim ab und kleideten sie mit der persönlichen Schutzausstattung aus.
 
An mehreren Stationen wurde der richtige Umgang mit Schläuchen und wasserführenden Armaturen geübt. Abschließend konnten die neuen Kameradinnen und Kameraden das erlernte bei Anzugserleichterung in einem nassen Löschaufbau umsetzen. Danach wurde gemeinsam das Schlauchmaterial zum trocknen in den Wasserturm gehängt und alle wieder zum Heim gefahren.
 

Bei der herzlichen Verabschiedung konnte der nächste Übungstermin wieder fix gemacht werden.

Zusätzliche Informationen