Login

Ausflug nach Bad Dürkheim

Eine Abordnung unserer Feuerwehr, der Rest stellte den Brandschutz in Trunkelsberg sicher, reiste nach Bad Dürkheim. Nach einer herzhaften Brotzeit bei der Anfahrt und einer Stadtführung vorort konnten wir uns im Gasthaus "Michel" stärken. Am Nachmittag fand eine Führung durch die Weinberge statt. Michael Kleinschroth verwöhnte uns hierbei mit leckeren Weinen und Snacks. Auf dem Heimweg kehrten wir in Schnelldorf ein. Ein toller Tag! Vielen Dank an das Orga-Team!

Besichtigung Schlauchreinigung

Im Rahmen einer Dienstgradschulung besuchten wir die Feuerwehr Ottobeuren und besichtigten die neue Schlauchreinigungsanlage. Diese erfüllt alle Hygiene- und Sicherheitsvorschriften welche wir mit unserem "Aufhängen im Wasserturm" nicht erfüllen können.

Gemeinsame Bewegungsfahrt FFT mit FF Memmingen

Ihre Künste unter winterlichen Bedingungen konnten die Maschinisten und Klasse B Fahrer der Weckerline (Löschzug 1 FF Memmingen) und unserer Feuerwehr bei der gemeinsamen Bewegungsfahrt beweisen. Eine Abschlussbesprechung im Woringer Bahnhof rundete die kameradschaftliche Veranstaltung ab.

Im Gegensatz zu vielen anderen Feuerwehren zeigt die Personalentwicklung der Feuerwehr Trunkelsberg nach oben

Bei den Grußworten zur Generalversammlung 2019 der Freiwilligen Feuerwehr Trunkelsberg betonte Kreisbrandinspektor Willi Hörberg, dass „ im Gegensatz zu vielen anderen Feuerwehren in Trunkelsberg die Personalentwicklung nach oben zeigt“. Der Kommandant und Vorstand Thomas Wagner blickt in seinem Bericht auf ein relativ ruhiges Jahr 2018 zurück, in dem insgesamt 22 Einsätze und abgearbeitet wurden. Dies waren 9 Einsätze im abwehrenden Brandschutz, 8 technische Hilfeleistungen, 1 Sicherheitswache und 4 sonstige Tätigkeiten. Neben den Einsätzen wurden insgesamt 15 Übungen durchgeführt, darunter die ICAO Übung am Allgäu-Airport und eine Gemeinschaftsübung mit den Feuerwehren Holzgünz und Memmingen. Bei dieser Gemeinschaftsübung waren auch Willi Hörberg und Kreisbrandmeister Andreas Thiel als „Schiedsrichter“ dabei. Auch etliche Lehrgänge auf Landkreisebene konnten von mehreren Kameraden erfolgreich abgelegt werden, MTA-Ausbildung Teil 1 und 2, Sprechfunk-Lehrgänge und die Ausbildungen zum Atemschutzgeräteträger. Neben dem feuerwehrtechnischen Teil kam selbstverständlich auch der kameradschaftliche Teil nicht zu kurz. So gab es eine Grünkohlwanderung, monatliche Stübletermine und ein Grillfest. Den Jahresausklang bildete dann die Weihnachtsfeier. Jugendfeuerwehrwart Michael Kleinschroth berichtete unter anderem über zahlreiche Aktionen der Jugendfeuerwehr und den steigenden Mitgliederzahlen der Jugendlichen. Gemeinsam wurde in die Pfalz zum Zelten, zum Rodeln und auf den Jahrmarkt gefahren. Mitfinanziert wurden die Fahrten und die Anschaffung eines Herdes durch 2 Altkleidersammlungen und einer Spende. Befördert wurden zum Feuerwehrmann (m/w) Yvonne Derks, Georg Baumann sowie zum Oberfeuerwehrmann (w) Sara Ata, Martina Friedrich. Zusätzlich geehrt wurden Michael Kutter für 30 Jahre aktiver Feuerwehrdienst, Johannes Prinz mit der Ehrennadel des Vereins in Silber und Thomas Wagner mit der Ehrenadel des Vereins in Gold.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen